Tag Archives: Dessert

Leckere Schoko-Creme

16 Jan

Vor dem Eiweiß

Liebe Freunde der gesunden Ernährung: Bitte nicht hyperventilieren. Es handelt sich hier um Bio-Eier. Kein Dioxin. Diese hübschen Naturprodukte habe ich verwendet, um eine wirklich leckere und sehr einfach herzustellende Schoko-Creme zu produzieren, frei nach Jamie Oliver.

Zutaten (für 4 Portionen):

300ml Sahne
200g Bitterkuvertüre
2 große Eigelb
2 Eiweiß
etwas Amaretto
ein Klecks Butter

Der liebe Jamie forderte im Original „hochwertige Bitterkuvertüre (70% Kakaoanteil)“ und „3EL allerbesten Weinbrand“. Nun ja. Ich hatte schlicht keine Lust, die Stadt nach dieser Wunderkuvertüre abzusuchen. Weinbrand gibt’s zwar bei Norma, aber der hätte wohl nicht den Qualitätskriterien entsprochen. Außerdem wollte ich nicht eine ganze Flasche Alkohol kaufen, von dem ich vermute, dass er äußert widerlich schmeckt. Also hab ich einfach Amaretto genommen. Aber zurück zum Herstellungsprozess:

Die Sahne erhitzen, bis sie fast kocht. Dann die Kuvertüre hinein schmelzen – fleißige Menschen hacken sie vorher klein, Menschen wie ich müssen halt wie irre rühren (etwas zerteilen muss man sie aber auf jeden Fall). Dann die Eigelbe und den Alkohol dazu. Jetzt ist man geduldig und wartet, bis die Soße nur noch ein ganz kleines bisschen warm ist und rührt die Butter unter. Nun sollte das Ganze glänzen, sonst ist was schief gelaufen. Laut Jamie ist die Creme nun fertig. Bei mir war das aber nur flüssige Schokolade mit Fett und Sahne (wie auf dem Foto) – find ich etwas wenig. Daher habe ich nach zwei Stunden Kühlschrank-Quarantäne noch zwei steif geschlagene Eiweiße untergehoben. Schmeckt nicht zu süß und kann auch in einer Tupper-Box transportiert werden, da die Konsistenz doch etwas flüssiger und weniger empfindlich ist als bei einer Mousse. Locker in kurzer Zeit herzustellen und die Test-Esser äußerten sich zufrieden.

Advertisements