Neue Bamberger Hütte

12 Apr

Das Osterwanderungen schneereich sein können, haben wir ja inzwischen gelernt. Diesmal waren wir also lieber proaktiv und haben uns nach Österreich begeben, um die vermutlich letzte Runde Schneeschuhspaß in dieser Saison zu genießen.

20180412_neue_bamberger_hütte_2_raupenblauDa ein Teil des Wanderteams am Karfreitag familiäre Verpflichtungen hatte, starteten wir am Samstag und stiegen an diesem Tag auf zur Neuen Bamberger Hütte. Das war es auch schon,  denn das Wetter war schlecht und wir pelzten den Rest des Tages bei hervorragendem Essen im gemütlichen Gastraum herum.

20180412_neue_bamberger_hütte_6_raupenblauAm Ostersonntag war die Hütte betriebsam: Eine Summit Club Gruppe brach auf zum Skitourengehen und wir waren irgendwann die letzten im Frühstücksraum. Hupsi. Das Wetter war immer noch mies, aber nach Konsultation mit dem Hüttenwirt brachen wir auf in den Nebel.

20180412_neue_bamberger_hütte_7_raupenblau Es ging Richtung Tristkopf, wobei von Anfang an unklar war, ob der Gipfel überhaupt eine Option ist, denn die Lawinenwarnstufe war mit 3 schon kritisch. Wir navigierten also sorgfältig um steile Hänge herum und das Wetter wurde immer grimmiger. Ca. 300 Meter unterhalb des Gipfels entschieden wir uns dann umzukehren. Auf dem Rückweg genossen wir alle ein Eishagel-Peeling und waren froh, wieder im Warmen zu sein.

20180412_neue_bamberger_hütte_3_raupenblauAuf der Hütte gab es Kaiser (4 von 5 Rosinen: keine Rosinen, könnte etwas stärker karamellisiert sein, aber sehr angenehme Konsistenz und kaiseriger Geschmack), abends wieder ein absolut schmackhaftes Menü (Steak?!) und wir rollten ins Lager. Vorfreudig, denn die Wettervorhersage für den Ostermontag war super.

20180412_neue_bamberger_hütte_4_raupenblau

20180412_neue_bamberger_hütte_5_raupenblauWir wurden nicht enttäuscht – am Montag strahle die Sonne und wir verbrachten einen fröhlichen Vormittag bei Traumkonditionen im schönsten Schnee. Einen Gipfel steuerten wir nicht mehr an, da wir an diesem Tag noch absteigen und zurückfahren mussten. Es war trotzdem super.

20180412_neue_bamberger_hütte_1_raupenblauZurück auf der Hütte gab es ein kleines Drama: Einen Tag vor Saisonende wurde kein Kaiserschmarrn mehr produziert. Wir trösteten uns mit sehr leckerem Kuchen und stiegen dann gemütlich ab. Es war ein wirklich schönes Osterwochenende, das Gebiet rund um die Hütte ist ein Traum (wir wollen im Sommer unbedingt zurück kommen!) und das Hüttenteam einfach lieb.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: