Saftiger Schokoladenkuchen

11 Jan

Ich entschuldige mich vorab für das nicht so ansprechende und mit wenig Liebe inszenierte Bild – der Kuchen wurde rapide verspeist, es blieb nicht viel Zeit. In meinem Leben gibt es diverse (zumeist männliche) Menschen, die Schokolade sehr schätzen. Haben die dann Geburtstag, muss ein Schokoladenkuchen her. Dieser hier ist sehr schokoladig, obwohl man gar keine Schokolade für die Herstellung braucht. Merkt man beim Essen aber nicht20170111_saftiger_schokokuchen_2_raupenblau

Zutaten (für 26cm-Springform):

280 g Butter
8 EL Kakaopulver
250 g Zucker
1 TL Natron
1 Prise Salz
2 Eier
150 g Schmand/Saure Sahne
40 ml Milch
150 g Puderzucker

1) 200 g Butter, 4 EL Kakaopulver und 200 ml Wasser in einem Topf unter Rühren kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zehn Minuten abkühlen lassen.

2) Ofen vorheizen (200 Grad Ober-/Unterhitze oder 180 Grad Umluft). Mehl, Zucker, Natron und Salz mischen. Nach und nach Eier, Schmand und die abgekühlte Kakaomasse mit dem Rührgerät unterrühren. Nicht erschrecken: Der Teig wird relativ flüssig.

3) Springform fetten, Teig einfüllen und im unteren Drittel des Ofens für ca. 30 Minuten backen. Nicht wundern: Der Teig geht etwas, aber nicht sehr stark auf.

4) Während der Kuchen bäckt, den Guss vorbereiten: 80 g Butter, 4 EL Kakaopulver, Milch und Puderzucker in einem Topf unter Rühren kurz aufkochen.

5) Kuchen aus dem Ofen nehmen, aber in der Form lassen. Auf einem Gitter abkühlen lassen, bis er lauwarm ist. Dann mehrmals einstechen (mit einem Stäbchen oder kleinen Messer) und die Hälfte des Gusses darüber gießen. Der Guss durchdringt nun teilweise den Teig des Kuchens und sorgt für extra Saftigkeit.Saftiger Schokokuchen | raupenblau

6) Wenn der Kuchen ausreichend abgekühlt ist, wird er vorsichtig aus der Form gelöst. Nun den restliche Guss über den Kuchen kippen. Dafür darf der Guss ruhig schon etwas fester sein, sollte sich aber noch gut gießen lassen. Der Guss läuft seitlich am Kuchen herunter, also für eine geeignete Unterlage sorgen. Wer mag streut noch Zucker- oder Schokostreusel auf den Kuchen.

7) Es dauert einige Stunden, bis der Guss trocken ist (etwas klebrig bleibt er). Schneller geht es an einem kühlen Ort.

Der Kuchen hat eine recht dichte Konsistenz, macht erst etwas süchtig und dann schnell sehr satt. Viel Spaß beim Nachbacken!

Advertisements

Eine Antwort to “Saftiger Schokoladenkuchen”

  1. knusperstube Januar 11, 2017 um 15:33 #

    Lecker! Mit Schmand ist dieser Kuchen bestimmt verdammt saftig 😍
    Erstaunlich, dass es bei dir eher die männlichen Wesen sind – bei mir stürzen sich eher alle Frauen auf Schokolade 😂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: