Jardin de Vie agrume

23 Nov

Kürzlich bin ich auf der Seite von Weleda (eine Marke, die mich seit meiner Kindheit begleitet*) über die neuen Natur-Düfte der Marke gestolpert. Man konnte Produktproben anfordern, was ich natürlich sofort machte. Zu meiner großen Überraschung trudelte kurz darauf nicht ein kleines Pröbchen, sondern ein ganzes hübsch verpacktes Eau de Toilette namens Jardin du Vie agrume bei mir ein:Jardin de Vie agrume | raupenblau

Das alles hat gar nichts mit meinem Blog zu tun, die Firma bat nur um eine Rezension auf ihrer Aktionsseite. Aber da mir der Duft gut gefallen hat und ich ehrlich gesagt aus fachlicher Sicht von der Kunden-Einbindung sehr beeindruckt bin, möchte ich hier kurz davon berichten.

Dazu muss ich vielleicht kurz erklären, dass ich seit Jahren fast ausschließlich Naturkosmetik verwende. Einzige Ausnahmen sind Deo, Zahnpasta und Düfte. Bei Deo und Zahnpasta werde ich sicher auch weiter bei chemischen Alternativen bleiben, Naturkosmetik hat mir da in beiden Fällen diverse Ekel-Erlebnisse beschert. Bei Düften würde ich aber gerne noch stärker auf Naturkosmetik setzen. Mein meist verwendetes Eau de Parfum ist aktuell Nuvola von der Schweizer Naturkosmetik-Marke Farfalla. Auf die Düfte von Weleda war ich dementsprechend sehr gespannt.Jardin du Vie agrume | raupenblau

Als ich die Duftprobe bestellte, richtete ich mich nach der Beschreibung auf der Website – agrume ist Französisch und bedeutet so viel wie Zitrusfrucht. Hätte ich das bei der Bestellung gewusst (mein Schulfranzösisch ist quasi nicht mehr vorhanden), hätte ich mich vielleicht für einen anderen Duft entschieden, denn Zitrusnoten würde ich mir spontan nicht zuordnen. Was mir ebenfalls nicht klar war – die Düfte richten sich nach den Pflegeserien von Weleda (Rose, Granatapfel und Sanddorn**). Das hätte dann aber wiederum für den Duft gesprochen, denn die Sanddorn-Serie liebe ich sehr.Jardin du Vie agrume | raupenblau

Ohne dieses Vorwissen war ich aber ganz unvoreingenommen und probierte den Duft einfach mal aus. Und nun kommen wir zum etwas komplizierten Teil dieses Posts: Wie beschreibt man denn einen Duft? Ich probiere es mal, aber letztendlich sollte jede_r selbst dran schnuppern: Im ersten Moment riecht das Eau de Toilette tatsächlich sehr nach Orange, diese Note verfliegt aber schnell. Zurück bleibt ein satter Sandelholz-Geruch, den ich als sehr warm und angenehm empfinde. Nach mehrmaligem Benutzen freue ich mich inzwischen aber auch auf den Zitrus-Kick am Anfang. Ich würde den Duft fast als etwas herb bezeichnen, was ich sehr mag – nicht jeden Tag ist mir nach süßen, blumigen Düften. Nach einer kurzen Warm-werde-Phase bin ich großer Fan des Dufts und trage ihn sehr gerne.

Mit rund 18 Euro finde ich den Preis für ein Naturkosmetik-Eau de Toilette auch wirklich fair. Allerdings würde ich mich freuen, wenn Weleda zukünftig auch ein Eau de Parfum oder ein Parfum-Öl auf den Markt bringen würde, denn der Duft verfliegt schnell. Alles in allem bin ich aber wirklich zufrieden und werde den Duft sicher wieder kaufen.

* Auch auf raupenblau tauchte die Marke schon auf, und zwar hier und hier

** Ich persönlich hätte sie auch einfach so genannt. Die französischen Namen finde ich eher unpassend im Gesamtkonzept der Marke Weleda. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

Advertisements

5 Antworten to “Jardin de Vie agrume”

  1. fraeuleinrosina November 23, 2015 um 18:16 #

    Den Beitrag hab ich sehr aufmerksam gelesen, denn ich spiel auch schon länger mit dem Gedanken, einen dieser Düfte auszuprobieren! Bin gespannt.

    • Clarissa November 23, 2015 um 18:21 #

      Bei Basic Bio lagen bei uns Pröbchen aus 🙂 als ich dich kennen gelernt habe, war ja Weleda Rose dein ‚Signature Scent‘. Ich muss immer noch an dich denken, wenn ich das irgendwo rieche!

      • fraeuleinrosina Dezember 9, 2015 um 20:34 #

        Schon wieder ist so viel Zeit vergangen 😦 An die Sache mit dem Rosenduft kann ich mich gar nicht erinnern? Werd wohl alt.

        Basic haben wir hier oben nicht und bei Alnatura kennen sie sowas wie Pröbchen nicht. Aber heute hab ich die Düfte in der Apotheke meines Vertrauens proberiechen können. Und ich muss sagen, dass mir Granatapfel besser gefallen hat als der Rosenduft. Ich denke der wird’s werden. Irgendwann. Sei lieb gegrüßt und genieß die Weihnachtszeit.

        (Da ich keine Handynummer mehr von dir habe, hast du meine Einladung bekommen? Ich hab keine Ahnung ob ich noch eine aktuelle Maladeres von dir habe)

  2. Rosario November 25, 2015 um 15:38 #

    WOW. Das klingt fantastisch. Mein Signature Scent ist in der Regel zwar weniger Sandelholz als mehr „le marine avinée“ aber bei dem braucht man ja bekanntlich auch eine Weile um damit warm zu werden!
    Ich finde es toll das du versuchst mehr auf Natur-Kosmetik zu setzen. Ich selbst führe nämlich momentan ein ähnliches Experiment durch. Da man für meinen gottgegebenen Naturburschenlook aber keine Kosmetik benötigt bzw. sie viel eher hinderlich wäre, versuche ich das Konzept in anderen Bereichen meiner täglichen Körperpflegerituale umzusetzen. Unter anderem arbeite ich aktuell an einer neuen Rezeptur für Recycling-Bütten-Papier zum selber gießen, welches an meinem allerwertesten weniger wunde Stellen verursachen soll. Ich hatte gehofft zu dem Thema mal ein paar nützliche Tipps zu kriegen. Ich vermute zum Beispiel das mein Büttenkratzer mit ein paar ätherischen Ölen deutlich verträglicher werden könnte. Und auch der von dir beschriebene Zitrusduft könnte in dieser Region eine nicht zu unterschätzenden Wirkung haben.
    Freue mich über neues und Anregungen!

    In diesem Sinne: Keep smelling!

    • Clarissa November 25, 2015 um 16:24 #

      Ich kann dir nur zu gesunder Ernährung raten. Das würde einige Probleme auf einmal lösen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: