Getestet: Duschtuch von hessnatur und Körpermilch Alverde Naturkosmetik

12 Jun

Die letzten drei Wochen durfte ich mal wieder etwas testen, und zwar über die Insider-Plattform von hessnatur ein Duschtuch und eine Körpermilch von Alverde Naturkosmetik. Und ich muss sagen: ich war ziemlich zufrieden mit dem Zeug.Duschtuch hessnatur | raupenblau

Fangen wir mit dem Duschtuch an: Ich war erst ein bisschen skeptisch, denn es ist kleiner als meine sonstigen Handtücher. Aber es hat sich herausgestellt, dass ich auch mit 67×140 cm problemlos trocken werde. Natürlich habe ich das Tuch vorher erst einmal gewaschen. Da ich momentan unter etwas seltsamen Umständen lebe (die Waschmaschine im Haus ist kaputt und meine Fenster sind von Folie und einem mit grünem Zeug bespannten Gerüst verdeckt; die Farbe es Tuches sieht in echt auch etwas weniger grünlich aus), musste das arme Duschtuch in den Waschsalon und wurde danach in meiner luftleeren Wohnung getrocknet. Nach dem Waschen zogen sich einige Fäden (bei dem Preis macht das keinen tollen Eindruck, ist natürlich aber an sich kein Drama), das Tuch war aber immer noch superflauschig.Duschtuch hessnatur | raupenblau

Trocknen tut es problemlos und mehr soll es ja eigentlich auch nicht. Die Farbe (chinablau) finde ich schön, und dass das Tuch aus Bio-Baumwolle hergestellt ist, ist natürlich noch besser. Auch nach mehrmaligem Benutzen fühlt es sich noch klasse an – und für ein gutes Handtuch wäre ich auch bereit, 25 Euro zu investieren.Körpermilch Alverde Naturkosmetik | raupenblau

Mit dazu gab es auch noch die Körpermilch Kakaobutter und Hibiskus von Alverde. Als ich die Packung das erste Mal aufgemacht habe, hat mich der Geruch fast vom Stuhl geblasen: klebrig süß und ziemlich aufdringlich. Ich muss allerdings sagen, dass er auf der Haut ganz angenehm ist, man wird fast etwas süchtig. Ich habe mich damit nach Kaisertour eingecremt (nachdem eine minutenlange kalte Dusche meine Körper-Kerntemperatur wieder stabilisiert hatte) und fühlte mich den ganzen restlichen Abend superduftig. Die Körpermilch ist reichhaltig und zieht gut ein – ach ja und ich finde es gut, dass das Zeug ‚Körpermilch‘ heißt und nicht ‚Bodylotion‘. Was die Körpermilch im Laden kostet, weiß ich nicht, aber die Alverde Produkte sind ja meistens gut finanzierbar. Spätestens für den Winter, wenn die Haut eine reichhaltige Pflege auch wirklich braucht, würde ich das Produkt auf jeden Fall noch einmal kaufen.

Loben muss ich auch den Produkttest an sich – während man beim Cardigan-Test wochenlang seine Freizeit opfern sollte, um verrücktes Zeug mit dem armen Kleidungsstück anzustellen, waren die Testaufgaben diesmal einfach und eher offen gestellt. Die ‚Tester konnte so ihr ehrliches Feedback abgeben. Drei Wochen finde ich auch einen guten Zeitraum für so etwas.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: