Nöttinger Viehweide

13 Mai

Die Bilder sind schon etwas älter, aber ich wollte sie doch noch gerne unterbringen. An Ostern haben wir einen Spaziergang gemacht. Quasi wie FaustRaupe in der Nöttinger Viehweide | raupenblau

Wir waren in der Nöttinger Viehweide, die sogar einen, wenn auch kurzen, Wikipedia-Eintrag hat.Nöttinger Viehweide | raupenblau

Die Viehweide gehört zum Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm und liegt in der Nähe des Städtchens Geisenfeld.Nöttinger Viehweide | raupenblau

Im Mittelalter war das 148 Hektar große Gebiet tatsächlich eine große Viehweide und das blieb auch lange so. Durch die Beweidung ist dort kein dichter Wald gewachsen, sondern eine wunderschöne Heidelandschaft entstanden, in der seltene Pflanzen wie z.B. Aronstab, Arnika, Bärlauch, Frühlingsknotenblume, Gelbes Buschwindröschen, Seidelbast, Lungenkraut ihr Zuhause haben.Nöttinger Viehweide | raupenblau

Seit 1943 steht das Gebiet unter Schutz und heißt offiziell „Naturschutzgebiet Nöttinger Viehweide und Badertaferl“.Nöttinger Viehweide | raupenblau

Einer praktischen Handreichung des Landkreises kann man folgende Information entnehmen: „Das Naturschutzgebiet liegt nordwestlich der Ortschaft Nötting, Stadt Geisenfeld im Ausgang der Ilmtals und gehört zum Gebiet Donaumoos. 360 bis 380 m über NN, 670 bis 700 mm Niederschläge pro Jahr und durchschnittliche Temperatur 7,5 bis 8,5 °C.“ Klingt jetzt erstmal nicht sehr einladend, ist an einem warmen Frühlingstag aber wirklich schön.Nöttinger Viehweide | raupenblau

Unter Einheimischen ist das Gebiet gut bekannt, aber außerhalb der Holledau habe ich noch nie jemanden von diesem Ort sprechen hören. Man ist also zu allem Überfluss auch hier und da mal allein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: