Jasmin-Tee

27 Mrz

Ich bin eine große Von-Reisen-Mitbringerin. Ich stelle mir das so vor, dass irgendwann fast alle Dinge in meiner Wohnung eine Geschichte erzählen. Deswegen kaufe ich auch gerne Haushaltsgegenstände. Aus Hongkong habe ich unter anderem ein Tee-Sieb und zwei hübsche Tee-Becher mitgebracht.Tee-Becher aus Hongkong | raupenblau

Das Teesieb stammt aus einem chinesischen Kaufhaus, die beiden Becher habe ich bei niko and… gekauft, einem japanischen Laden, der irritierenderweise sehr viele Eiffelturm-Produkte führt. Selbstverständlich habe ich auch Tee mitgebracht und heute morgen dann zum ersten Mal Jasmin-Tee gekocht. Jasmin-Tee | raupenblau

Jasmin-Tee basiert auf grünem Tee, das heißt man gießt ihn nicht mit kochendem Wasser auf; das Wasser sollte stattdessen ca. 80 Grad haben. Inzwischen habe ich es ganz gut drauf, den Wasserkocher rechtzeitig auszuschalten. Man kann natürlich auch kochendes Wasser wieder etwas abkühlen lassen oder einen guten Schluck kaltes Wasser zugeben. Pro Tasse verwendet man einen Teelöffel Jasmin-Tee, für die kleine Kanne habe ich eineinhalb genommen. Das Tee-Sieb ist sehr engmaschig, weswegen man den Tee ohnehin nur langsam aufgießen kann. Ansonsten wird empfohlen, die Blätter erst nur mit Wasser zu bedecken und nach einer Minute den Rest des Wassers aufzugießen. Jasmin-Tee | raupenblau

Ich habe den Tee ungefähr fünf Minuten ziehen lassen; vier bis sechs Minuten versprechen eine anregende Wirkung. Er war sehr lecker und hat eigentlich so geschmeckt, wie der Tee in Hongkong, was ich als Erfolg werte.Jasmin-Tee | raupenblau

Wie bei allen grünen Tees kann man die Blätter mehrfach aufgießen. Angeblich schmeckt der dritte Aufguss am besten. Mich hat besonders gefreut, wie toll das Sieb in meine alte kleine Kanne passt, die ich von meiner Mutter geerbt habe. Die Becher harmonieren auch ganz hervorragend. Mit Sonnenschein von draußen kann man fast nicht schöner in den Tag starten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: