Kaffee, Espresso – Kolonial

14 Jan

So um Sylvester herum fiel mir in meiner unmittelbaren Nachbarschaft ein neues Café auf. Vor einigen Tagen tauchte es mit einem recht vielversprechenden Artikel in der AZ auf. Es heißt wohl Kaffee, Espresso – Kolonial. Da muss man ja nicht lange überlegen; da geht man hin. Heute morgen also Frühstück mit Bastian, der netterweise auch ein paar Fotos gemacht hat. Der erste Eindruck: etwas verrückter Mix aus österreichisch und kolonial angehauchten Deko-Gegenständen, aber sehr gemütlich:

Kaffee, Espresso - Kolonial | raupenblau

(c) Bastian Gierull

Wir bestellten eine Melange. Die Kellnerin erklärte den Gästen am Nebentisch, dass der Kaffee durch Siebe mit gelaserten (und dadurch besonders kleinen) Löchern gebrüht würde, wodurch kein Kaffeesatz ins Getränk gelangen kann. Das sei besonders lecker. Da hatte sie recht, so einen guten Milchkaffee, äh so eine gute Melange hatte ich schon lange nicht mehr.

Melange im Kaffee, Espresso - Kolonial | raupenblau

(c) Bastian Gierull

Da wir ja frühstückten aßen wir jeweils noch ein Croissant und einen sehr liebevoll servierten Joghurt mit Früchten. Beides lecker.

Melange im Kaffee, Espresso - Kolonial | raupenblau

(c) Bastian Gierull

Pro Person haben wir knapp 11 Euro ausgegeben, was für München völlig ok ist. Im Café kann man auch Kaffee und diverses Zubehör kaufen, das habe ich mir aber nicht genauer angeguckt. Vielleicht das nächste Mal.

Das Café Kaffee, Espresso – Kolonial befindet sich in der Donnersbergerstraße 39, hat täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet und ist unter der Telefonnummer 089 200 60 566 erreichbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: