Adventskalender-Gewinnspiel!

7 Nov

Wie bereits angedeutet war ich schon stark in Weihnachtsstimmung. Glücklicherweise konnte ich das ein bisschen kanalisieren und genieße jetzt den Herbst, mit abwechselnd Sonne und Sprühregen im Gesicht, Tee und zwiebelhaltigem Essen. Das heißt aber natürlich nicht, dass ich aus der Weihnachts-Vorfreude komplett ausgestiegen bin, im Gegenteil! Adventskalender sind bestens geeignet, um diese Vorfreude auszuleben, schließlich müssen sie ja schon am 1. Dezember fertig sein.Adventskalender basteln | raupenblau

Durch die Blogosphäre geistern auch schon viele tolle Ideen, zum Beispiel das Adventkalenderspecial von roboti liebt. Hier und da bin ich aber auch über Blogs gestolpert, die ihre Adventskalender mit Geschenken im dreistelligen Euro-Bereich füllen und dachte mir – hui, das ist irgendwie ganz schön viel! Ich bin dann etwas ins Grübeln gekommen und habe mir überlegt, was den Zauber von Adventskalendern eigentlich ausmacht. Jeden Tag Süßigkeiten? Wenn ich ehrlich bin, habe ich die spätestens nach Nikolaus nicht mehr jeden Tag gegessen. Also lieber teure Geschenke? Um auf einen Tag zuzusteuern, an dem es noch mehr Geschenke gibt? Ohne jetzt den moralischen Zeigefinger heben zu wollen – das ist selbst mir dann ein bisschen zu arg kommerziell.Adventskalender basteln | raupenblau

Eigentlich geht es beim Adventskalendern doch darum, die tolle Adventszeit jeden Tag ein kleines bisschen zu feiern und sich auf Weihnachten vorzufreuen- wir bereiten uns über einen Monat hinweg vor auf ein großes Ereignis: die Geburt Jesu Christi oder (für Nicht- oder Nur-auf-dem-Papier-Christen) ein Tag, an dem sich Familien (welcher Art auch immer) oder gute Freunde treffen und gemeinsam auf ein Jahr zurückblicken und sich schon ein bisschen auf das neue vorfreuen. Egal welche Idee dahintersteckt, es hat doch immer etwas mit Hoffnung, Liebe und Gemeinschaft zu tun.Bienenwachs-Puppenkerzen | raupenblauAdventskalender basteln | raupenblau

Relativ spontan und inspiriert von Stephies Abrissadventkalender (das Format finde ich super!) habe ich mir einen eigenen Adventskalender ausgedacht, der an diese Idee einer ruhigen, bewussten und kuscheligen Adventszeit anknüpft – und dabei fast nichts kostet. Der Prototyp ist bereits fertig und auch schon verschenkt:Adventskalender basteln | raupenblau

In den kommenden Wochen werde ich weitere Exemplare basteln und verteilen und hoffen, dass der Kalender hier und da ein bisschen Extra-Freude in den Advent bringt.

Und weil ich auch ein tolles Blog-Jahr hinter mir habe, sollen auch meine LeserInnen nicht leer ausgehen – deswegen gibt es einen der Adventskalender zu gewinnen!

Schreibt einfach in einem Kommentar, auf was ihr euch in den kommenden zwei Monaten am meisten freut – nächste Woche, am 14. November, ziehe ich eine/n GewinnerIn. Bitte mit E-Mail-Adresse kommentieren, damit ich euch kontaktieren kann.

Hui, das erste Gewinnspiel auf raupenblau, ich bin aufgeregt!

Advertisements

8 Antworten to “Adventskalender-Gewinnspiel!”

  1. Christina November 7, 2013 um 14:27 #

    Darauf, dass im Winter alle Menschen total härzig ausschauen *härz*, weil alle ganz dick in kuschelige Schals und niedliche Mützen und herzallerliebste Fäustlinge (ich jedenfalls) eingepackt sind! Das mag ich ganz arg 🙂

  2. Corinna November 7, 2013 um 14:41 #

    Ich freue mich am meisten auf das Schlittschuhlaufen am Nymphenburger Kanal und die Weihnachtsmärkte! Wer sich statt eines stressigen ein gemütliches Vorweihnachts-Wochenende machen will, kann in Salzburg bei dem Weihnachtsmarkt Schloss Hellbrunnn vorbei schauen und mit dem Schiff auf dem Wolfgangsee von einem süßen Weihnachtsmarkt zum nächsten fahren http://advent.wolfgangsee.at/advent/

  3. Claudia November 7, 2013 um 14:58 #

    Die Vorfreude auf das Christkind mit Henry zu erleben, ist das Schönste, das ich mir vorstellen kann. Jeden Abend steht er am Fenster, schaut in den Himmel und zählt seine Wünsche auf: Schneeflocken (die wünsche ich mir auch), Schokolade und vor allem etwas zum Reparieren. Ja, reparieren. Er kommt halt nach seinem Papa und wünscht sich partou eine Werkbank mit allem drumherum. Wenn er davon erzählt, leuchten seine Augen und ganz aufgeregt wird der kleine Mann. Das macht für mich die Vorweihnachtsfreude aus, liebe Zimmernachbarin.

    • Christina November 7, 2013 um 18:10 #

      Okay, ich möchte mich hiermit dafür aussprechen, dass Claudia den Adventskalender bekommt – das ist echt extrem härzig!!!

  4. sarah November 8, 2013 um 08:00 #

    Hi.
    Also erst kurz zu deinem Artikel: der ist Super! Und es steckt so viel wahres darin. Mir gehts immer genauso.
    Ich freue mich in den kommenden Wochen auf die schöne Vorweihnachtszeit. Das Plätzchen Backen mit meiner Mutter und meinen Schwestern, das wir trotz vielen Kilometern Trennung doch jedes Jahr traditionell machen. Aber am meisten dieses Jahr freue ich mich auf unser Weihnachtsfest. Nachdem unser letztes Weihnachtsfest in endlos stress ausartete, werde ich dieses Jahr nur mit meinem Mann und unserer 2 jährigen Tochter ganz ruhig und besinnlich Zuhause verbringen.
    Viel Freude in der Vorweihnachtszeit wünscht euch: designverein@gmail.com

  5. Angela November 8, 2013 um 14:02 #

    Man kann am Nymphenburger Kanal Schlittschuhlaufen? Dann freue ich mich auch darauf. 🙂 Und auf Punschkränzchen! Und auf viele neue Weihnachtsmärkte die ich in und um meine neue Heimat herum hoffentlich kennenlernen werde.

  6. Tee & Kekse November 13, 2013 um 19:12 #

    Ich freue mich auf gemütliche Bastelwochenenden, einen gemütlichen Bummel mit Freunden über den Mittelalterweihnachtsmarkt in Esslingen und nicht zuletzt über schöne Weihnachten mit meiner Familie, die ich leider viel zu selten sehe.
    Um das alles entspannt und in aller Ruhe genießen zu können, hier noch der wichtigste Wunsch für die nächsten Wochen: möglichst wenig Stress!
    Die Idee mit dem Adventskalender finde ich übrigens absolut klasse!

    Herzliche Grüße und eine schöne (Vor)Weihnachtszeit

    Tee & Kekse

  7. Rosi November 22, 2013 um 14:44 #

    Also ich stehe auf Tee zu dieser kalten Jahreszeit! … Auf der Couch Plätzchen essen und Tee trinken … *ein Traum* … das kann ich euch sagen … Dazu noch ein Buch und ich bin zufrieden.

    VG
    Rosi von Teegeschenke und Weihnachtsgeschenke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: