Linus-Jäckchen – eine Baby-Trachtenjacke (Größe 80/86)

11 Okt

Jedes Kind, das in München oder irgendwie im groben Umkreis geboren wird, sollte auch eine Trachtenjacke haben, finde ich. Mein letztes Strickprojekt war deswegen ein Jäckchen für diesen putzigen, neuen Erdenbürger, den kleinen Linus:Linus | raupenblau

Als Linus, übrigens der Sohn eines Kollegen, auf der Welt war, habe ich mich auf die Suche nach einem guten Strickmuster gemacht und nichts gefunden. Obwohl mich strickende Kolleginnen mit Heften überhäuften – es war nicht so das richtige dabei. Daher habe ich allen Mut zusammen genommen und selbst ein Strickmuster entworfen – davor hatte ich bisher wahnsinnigen Respekt. Ich war  wahnsinnig erleichtert, als die Stief-Oma meines Freundes mich mit dem ersten Stückchen Strick sah und gleich „Oh, das wird eine Trachtenjacke! Das erkenne ich sofort!“ rief. Und damit das Muster nicht so allein in der Schublade vor sich hingammelt, möchte ich es gerne mit euch teilen. Da ich mich mit den Maßen von Säuglingen nicht so gut auskenne (= gar nicht, ich weiß nur, dass sie sehr klein sind), habe ich mich grob an einem Strickmuster von Junghans orientiert.Baby-Trachtenjacke | raupenblau

Material:
Ich habe mit den Nadelgrößen 3 und 4 gestrickt; ich verwende grundsätzlich Rundnadeln, für die Blende braucht man auf jeden Fall eine, der Rest ginge auch mit normalen Stricknadeln. Für die Jacke selbst habe ich 200 Gramm Sport- und Strumpfwolle 6fach Tweed  von Wolle Rödel verwendet. Klingt vielleicht etwas ungewöhnlich, aber die Wolle hat den großen Vorteil, dass man sie bei 40 Grad waschen kann – wenn ein Baby drinsteckt sicher von Vorteil. Außerdem fühlt sie sich gestrickt auch wirklich ganz flauschig an. Die Umrandung habe ich mit einer Babywolle aus Baumwolle gehäkelt (hier reicht ein Rest; Häkelnadel Größe 3). Dann braucht man noch vier Knöpfe (habe ich bei Galerie Kaufhof gekauft).

Rückenteil:
74 M anschlagen, mit 3er-Nadel 8 Reihen kraus rechts stricken. Auf 4er-Nadel wechseln und von nun an im großen Perlmuster stricken:

Reihe 1: zwei rechts, zwei links, zwei rechts, zwei links, … (in den Rückreihen Maschen stricken, wie sie erscheinen.)
Reihe 3: wie Reihe 1
Reihe 5: zwei links, zwei rechts, zwei links, zwei rechts, …
Reihe 7: wie Reihe 5
Reihe 9: wie Reihe 1 usw.

Das große Perlmuster ist das Grundmuster für die ganze Jacke. Nach 60 Reihen (+8 Reihen Bündchen) beidseitig mit der Abnahme für die Armausschnitte beginnen: 1×3, 1×2, 2×1 Masche(n) abketten. Nach der Abnahme weitere 38 Reihen im Grundmuster stricken. Dann für den Halsausschnitt mittig 28 Maschen abketten, an jeder Seite noch einmal zwei Reihen stricken und nochmals auf jeder Seite 1×2 Maschen abketten. Nach dem Abketten Reihe zu Ende stricken, dann restliche Maschen abketten.Baby-Trachtenjacke | raupenblau

Rechtes Vorderteil:
37 M anschlagen und mit 3er-Nadel 8 Reihen kraus rechts stricken. Auf 4er-Nadel wechseln. 1 RM, 9 M Perlmuster (‚übrige‘ Masche am Rand stehen lassen), 10 M glatt rechts, 16 M Perlmuster und 1 RM stricken. Nach 6 Reihen fünf der 10 glatten Rechtsmaschen auf einer Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 5 M glatt rechts stricken, Maschen von der Hilfsnadel glatt rechts stricken und im Perlmuster weiter – so entsteht das angedeutete Zopfmuster. Der Zopf besteht immer aus 9 Reihen: 7 Reihen glatt rechts, dann mit der Hilfsnadel 5 Maschen vor die Arbeit legen usw. Dieses Muster bis zum Ende der Arbeit immer wiederholen.

Nach 60 Reihen (+ 8 Reihen Bündchen) auf der rechten Seite für die Armausschnitte abketten: 1×3, 1×2, 2×1 Masche(n). Gleichzeitig mit der Abnahme für den Halsausschnitt beginnen: 1×1, dann 3x in jeder 4. Reihe und 10x in jeder 2. Reihe 1 M abnehmen. Dazu jeweils die 2. und 3. Masche in der Reihe zusammen stricken. Ab Beginn der Abnahme 50 Reihen stricken, danach abketten.

Linkes Vorderteil:
Gegengleich zum rechten Vorderteil arbeiten, dabei auch den Zopf umkehren: 5 M hinter die Arbeit legen, um den Zopf zu arbeiten.

Ärmel:
46 M anschlagen, mit 3er-Nadel 8 Reihen kraus rechts stricken und auf 4er-Nadel wechseln; im Grundmuster stricken. In der 3. Reihe im Grundmuster beidseitig je 1 M zunehmen. Zunahme in jeder 9. Reihe insgesamt 7x wiederholen. Nach insgesamt 66 Reihen (+ 8 Reihen Bündchen) beidseitig 1×7, 1×5 und 1×4 Maschen abketten. Restliche Maschen abketten.Baby-Trachtenjacke | raupenblau

Ausarbeiten:
Teile anfeuchten, spannen und trocknen lassen (ich bügel das Strickstück immer durch ein feuchtes Tuch, hat einen ähnlichen Effekt). Schulternähte schließen, Ärmel annähen, dann Seiten- und Ärmelnähte schließen – wie beim Bügeln immer von oben nach unten.

Dann für die Blende aus den vorderen Rändern und dem Halsausschnitt mit der 3er-Nadel (spätestens hier braucht man eine Rundstricknadel) Maschen aufnehmen – bei mir waren es rund 120. 8 Reihen kraus rechts stricken. Dabei in eine der Blenden (normalerweise nimmt man bei Frauen die rechte, bei Männern die linke – bei Babies finde ich es reichlich egal) in regelmäßigen Abständen Knopflöcher einarbeiten. Ich habe vier gemacht, wobei der obere Knopf eher zur Zierde da ist; den wird man wohl eher nicht zumachen, wenn man sein Kind nicht erwürgen will. Um einen kleinen Farbakzent zu setzen, habe ich die Ränder noch mit Krebsmaschen umhäkelt. Superputzige Knöpfe (die Schäfchen!) besorgen, annähen, Baby rein, fertig.

Größe 80/86 wird Linus erst in einigen Monaten passen, wie man hier sehr schön sehen kann:Linus | raupenblau

Dann wächst er hoffentlich nicht mehr ganz so rasend schnell und die Jacke wird ihm eine Weile passen. Alles Gute, kleiner Linus!

Weitere Strickmuster auf raupenblau: Kleiner Rundschal mit großem Perlmuster und Strick-Rock in Lanesplitter-Muster und Jamie-Handschuhe – Fäustlinge für ziemlich kleine Babies.

Edit: Wer die Jacke am (inzwischen wesentlich größeren) Kind sehen möchte, bitte hier entlang! Die Jacke passte mit etwa einem Jahr und konnte einige Monate getragen werden.

Advertisements

13 Antworten to “Linus-Jäckchen – eine Baby-Trachtenjacke (Größe 80/86)”

  1. Andrea September 20, 2014 um 09:49 #

    Vielen Dank für die Anleitung. Habe die Jacke nachgestrickt und mir sind einige Kleinigkeiten aufgefallen. Beim Ärmel sollten die Maschen zugenommen und nicht abgenommen werden. Zudem wird beim großen Perlmuster jeweils nach 2 Reihen gewechselt

    • Clarissa September 20, 2014 um 09:57 #

      Danke für die Anmerkungen, den Fehler bei den Ärmeln habe ich ausgebessert. Das große Perlmuster kenne ich in verschiedenen Varianten, ich finde es so am schönsten 🙂 Von mir aus ist es dann kein großes, sondern ein Riesen-Perlmuster 😉

  2. Eva November 5, 2014 um 13:51 #

    Hallo, vielen Dank für das Teilen.
    Ich bin sehr froh dass ich auf Ihr Jäckchen gestossen bin, das sieht ja richtig putzig aus:)
    Können Sie mir vielleicht auch kurz Ihre Maschenproben-masse schreiben. Das ist meins erstes Strickstück überhaupt und ohne umrechnen komme ich da nicht weiter.
    Vielen Danke im Voraus
    Gruss
    Eva

    • Clarissa November 5, 2014 um 14:08 #

      Liebe Eva,

      ich gebe es ja nur ungern zu – aber ich mache eigentlich nie eine Maschenprobe 😉 Da das Jäckchen inzwischen bereits verschenkt ist, kann ich leider auch nicht mehr nachmessen. Tut mir leid!

      Liebe Grüße
      Clarissa

  3. Kathrin November 16, 2015 um 13:36 #

    Jaaaa, wie super!

    • Ulrike Schid Juni 23, 2016 um 14:48 #

      Hallo, vielen Dank für die süße Anleitung. Ich würde sie gerne nachstricken, beim Durchlesen verstehe ich allerdings folgenden Punkt GAR nicht

      Rechtes Vorderteil:
      37 M anschlagen und mit 3er-Nadel 8 Reihen kraus rechts stricken. Auf 4er-Nadel wechseln. 1 RM, 9 M Perlmuster (‚übrige‘ Masche am Rand stehen lassen),

      was muss ich denn unter „stehen lassen“ verstehen? und WO ist die Masche übrig und was verstehe ich unter „Rand“ ? nach dem Perlmuster oder ganz am Ende bei der Randmasche ? Und warum ist da eine MAsche übrig?

      Vielen Dank für Ihre Antwort. Viele Grüße U. SChmid

      • Clarissa Juni 23, 2016 um 14:53 #

        Hallo Ulrike, das Perlmuster geht mit neun Maschen ja nicht auf, da es eine gerade Maschenanzahl erfordert. Du hast drei Möglichkeiten: Entweder du strickst die eine Masche, die am nächsten zur Randmasche liegt, im Perlmuster als halbe Perle mit. Oder du strickst einfach krauss oder glatt rechts. Ist Geschmackssache. Da ich die Jacke vor fast drei Jahren gestrickt habe, kann ich mich leider nicht mehr genau erinnern, wie ich es damals gelöst habe. Viel Spaß!

  4. Anonymous Oktober 13, 2016 um 19:30 #

    Hallo diese Jacke ist echt schön,werde zum nach stricken probieren ,brauchs aber deutlich größer,gr.140. für meine Enkelin zum Blau-Weiss en Dirndl!! Falls jemand schon in der Größenordnung gestrickt hat würde ich mich auf die Angaben freuen 😉 sonst muss ich selber drauf kommen!!??lg

    • Clarissa Oktober 18, 2016 um 13:47 #

      Hallo, nur eine kleine Anmerkung von mir: Die Jacke basiert auf einem Strickmuster für Babies und größere Kinder haben ganz andere Proportionen. Ich weiß nicht, ob die Jacke an einem Mädchen in Größe 140 gut aussieht, wenn das Strickmuster einfach hochgerechnet wird. Auch der eine Zopf allein dürfte dann etwas spärlich aussehen als Muster 😉 Fürs Dirndl würde ich auch ein kürzeres Modell bevorzugen. Es gibt eigentlich ganz schöne Strickmuster für Kinder-Trachtenjacken, z.B. in den Filati-Strickheften (auch wenn die Anleitungen da nicht meine liebsten sind…) Viel Spaß und Erfolg beim Stricken!!

  5. schachner waltraud März 11, 2017 um 07:34 #

    hallo diese anleitung ist super habe sie schon für mein enkel nachgestrickt.eine bitte hätte ich gibt es auch eine anleitung für mädchen gr 116 o.122 danke lbgr.waltraud

    • Clarissa März 26, 2017 um 18:51 #

      Liebe Waltraud, guck doch mal in den Filati-Trachtenheften, da gab es mal eine hübsche Anleitung für Mädchen! Liebe Grüße!

  6. Regina März 14, 2017 um 22:49 #

    Kann mir jemand die ungefähren Maße (cm) des fertigen Rückenteiles sagen? Kommt mir sehr lang vor für eine Strickjacke.
    Kann ich die Höhe einfach ändern?
    Bin allerdings schon weiter wie Armausschnitte.

    • Clarissa März 26, 2017 um 18:53 #

      Liebe Regina, leider habe ich die Jäckchen verschenkt und kann daher nicht nachmessen – wie lang ist es denn bei dir? Grundsätzlich kann man die Länge natürlich anpassen, du musst dann natürlich bei den Vorderteilen entsprechend auch kürzer arbeiten und ggf. die Knopflöcher anders verteilen. Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: