Keller Steff & Band – langsam pressiert’s

21 Jun

Vorgestern Abend, im Milla, durch das früher wohl mal der Glockenbach geflossen ist, durfte ich einem denkwürdigen Auftritt dieser jungen Herren beiwohnen (nur Handy-Fotos, ich hatte von dem Abend nichts großartiges erwartet; mein Fokus lag anfangs nur darauf, keine Schweißflecken zu bilden):Keller Steff & Band | raupenblau

Das ist der Keller Steff mit seiner Band und das vorgestern war wohl so eine Art Album-Release-Party, denn man bekam ein Album geschenkt, mit dem Titel ‚langsam pressiert’s‘. Das hier ist es:langsam pressiert's | raupenblau

Laut dem dämlichen Text auf der Milla-Website ist die Musik ‚energiegeladen‘, so sehr, als hätte ‚Boby Dylan die E-Gitarre entdeckt‘ und sie ist durchaus auch ‚gesellschaftskritisch‘. Blabla. Es war saulustig und man kann es sogar daheim im Wohnzimmer anhören, echt toll. Ich verstehe ja fließend Bayrisch (sprechen tu ich es aber nicht), ich hab keine Ahnung, wie das ohne Sprachkenntnisse so ist. Vielleicht nicht ganz so lustig, aber klingen tut es so oder so gut.

Auf der ästhetisch gestalteten Website der Band gibt es eine Hörprobe, die man sich mal antun sollte. Aktuelle Videos der Band gibt es irgendwie kaum, hier ein etwas älteres, unplugged quasi, aus 2011:

Die Herren kommen natürlich auch dem Chiemgau, woher auch sonst? Das Chiemgau ist ja bekannt für seine exzentrischen Bewohner und das ‚Kraut-Rauchen‘ hat dort schon seit Jahrhunderten Tradition, wurde mir gesagt. Wobei ich keine Ahnung hab, was der Herr Keller so raucht. Ist ja aber auch wurscht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: