Mittagspause

18 Apr

Heute haben wir bei Fräulein Grüneis im Englischen Garten zu Mittag gegessen. Das ist nun absolut kein Geheimtipp, jeden Tag kommen Gruppen amerikanischer Touristen auf Segways vorbei. Die sind mir grundsätzlich lieber als die amerikanischen Touristen auf Fahrrädern, denn diese bewegen sich häufig in stark unkontrollierten Kurvenbewegungen vorwärts. Über andere Nationalitäten kann ich nichts sagen, die sind mir noch nie vors Rad gefallen. Naja, zurück zum Thema, trotz Bekanntheit und Andrang ist das Essen bei Fräulein Grüneis sehr lecker und es ist irgendwie nett, sein Mittagessen aus einem ehemaligen Klo-Häuschen serviert zu bekommen. Fräulein Grüneis | raupenblau

Nach dem Verzehr einer reichhaltigen Minestrone kann man dann entweder noch einen Brownie hinterher stopfen oder sich andere Leute beim Wassersport angucken, genauer gesagt unsere Münchner Surfer. Auch die sind nicht neu, aber unermüdlich – die Welle hat sogar eine eigene Website.Eisbach Surfer | raupenblau

Hier ein Exemplar in grün:Eisbach Surfer | raupenblau

Und auch die Mädels lassen sich nicht lumpen:Eisbach Surfer | raupenblau

Der Freund Göttergatte*, der die Mittagspause mit mir verbrachte, wollte dann natürlich sofort auch ein Surfbrett haben. Ich habe ihn dann noch zur verbotenen Anfänger-Welle gebracht, um ihm den harten Weg zum Eisbach-Surfer vor Augen zu führen. Alles in allem kann ich den Freizeitwert meiner Mittagspause heute als definitiv ausreichend einstufen. Sehr schön und weiter so, lieber Frühling!

*Bezeichnung wurde auf Wunsch der bezeichneten Person angepasst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: