Oma-Dinge

14 Nov

Mal wieder hatte ich einen lustigen Samstag. Samstage werden langsam zu meinen Lieblings-Wochentagen. Nach einem ziemlich schönen Vormittag mit mir und einem Buch im Bett machte ich mich auf zu den alten Damen. Auch das eine typische Samstags-Beschäftigung. Die alten Damen betreiben den Verein Freie Selbsthilfe e.V., der seit der Nachkriegszeit mit gebrauchten Waren handelt. Man findet dort alles von der Kaffeemaschine bis zum Nerzmantel. Oder tolle Schuhe:Lederschuhe | raupenblau

Meine Freundin Anna, die mir den Verein vor ein paar Jahren zeigte, beschrieb das Ganze so: ‚Da verkaufen alte Omas die Sachen von toten reichen Münchener Stadt-Omas.‘ Wie viele der Sachen aus Hinterlassenschaften stammen, weiß ich nicht (man kann auch Dinge von lebenden Personen dort abgeben), aber den Stil der feilgebotenen Waren beschreibt das ganz gut. Neben den Schuhen erstand ich auch noch diese wunderbare Kette:Grüne Kette | raupenblau

Die Freie Selbsthilfe e.V. befindet sich im Rückgebäude der Theresienstraße 66. Es ist etwas schwer zu finden, ein guter Orientierungspunkt sind die Kundenparkplätze von Därr Outdoor. Dann ganz hinter in den Hof und durch eine Tür in den zweiten Stock. Da die Öffnungszeiten immer etwas schwierig zu finden und zu erinnern sind:

Mo – Mi: 10-16 Uhr
Do: 13-18:30 Uhr
Fr: 10-16 Uhr
Sa: 11-14 Uhr
So: geschlossen

Wer dort einkauft kann sich neben außergewöhnlichen Fundstücken am äußerst komplexen Abrechnungssystem des Vereins erfreuen – ein Kauf erfordert den Einsatz von mindestens zwei alten Damen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: