Bilder

5 Nov
Bild | raupenblau

(c) raupenblau.wordpress.com

Ich habe heute aus einigen alten raupenblau-Posts Bilder entfernt, die ich nicht selbst aufgenommen habe. Unter die entsprechenden Posts habe ich kurze Kommentare gesetzt, denn natürlich ist es dort jetzt nicht mehr so hübsch bunt. Einige der Bilder waren wirklich toll und es ist schade, sie hier nicht mehr zeigen zu können. Warum ich das dann mache? Weil ich schlicht und ergreifend nicht wirklich sicher weiß, ob es (il)legal und/oder vom Urheber der Bilder gewünscht ist, dass diese Inhalte hier zu sehen sind.

Auf Spiegel Online gab es dazu vorgestern einen Artikel, der zwar aus meiner Sicht die Intention der meisten Bilder teilenden Bloggern nicht im Ansatz richtig erfasst, aber das Dilemma ganz gut zusammenfasst. Selbstverständlich will ich niemandem Bilder klauen. Wenn ich (nicht selbst geschossene) Bilder auf meinem Blog zeige, dann weil ich sie sehr schön finde und so meine Bewunderung für die Arbeit anderer zum Ausdruck bringen möchte. Oft kenne ich die FotografInnen und nenne sie namentlich in der Bildunterschrift. Einige so gekennzeichnete Bilder finden sich hier auf dem Blog auch noch – entweder habe ich die KünstlerInnen um Zustimmung gebeten oder ich gehe aus guten Gründen davon aus, dass sie mit der Verwendung ihrer Bilder einverstanden sind. In einigen sehr wenigen Fällen kenne ich die UrheberInnen nicht und gehe (vielleicht naiverweise) davon aus, dass es sie nicht stört, wenn ich den Inhalt teile. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn die Bilder zu Werbezwecken veröffentlicht wurden. Auch dann gebe ich natürlich die Quelle an.

Die allermeisten der Bilder auf raupenblau habe ich selbst geschossen. Dahinter steckt natürlich viel Arbeit. Ich denke ich muss eigentlich nicht erwähnen, dass ich mit diesem Blog hier keinen Cent verdiene. Ich weiß, dass ab und zu Werbung hier auftaucht – darauf habe ich keinen Einfluss und ich profitiere davon nicht. Wenn ich fremde Bilder verwende, dann nicht, um mir Arbeit zu sparen – oft habe ich einfach nicht die Möglichkeit, ein entsprechendes Bild selbst aufzunehmen. In Zukunft werde ich davon absehen. Das wird raupenblau sicher nicht schaden und auch meine Arbeit mit diesem Blog nicht stark einschränken. Andere (zum Teil sehr gute) Angebote sind davon stärker betroffen. Das finde ich schade, denn die Idee des Social Web besteht für mich zu einem großen Teil daraus, in fairen, offenen Prozessen interessante, relevante, schöne und wichtige Inhalte zu teilen und zu verbreiten. Ich hoffe sehr, dass die Gesetzgebung hier in naher Zukunft klare, zeitgemäße Entscheidungen trifft – um die Urheber dieser Inhalte zu schützen und eine offene Kommunikation über dieselben zu ermöglichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: