Zitronenmelisse

9 Mai

Zu meiner großen Freude habe ich heute auf so einem kleinen Grünfleck in unserem Innenhof einen ganzen Haufen Zitronenmelisse gefunden. Da hab ich gleich mal eine Handvoll Blätter mit hoch in die Wohnung genommen:Blätter der Zitronenmelisse

Bei meinen Eltern im Garten wächst Zitronenmelisse am Gartenteich. Einen Sommer lang habe ich das Zeug ziemlich exzessiv als Tee getrunken (man hat ja manchmal so eine saisonale Leidenschaft, die man in nächsten Jahr irgendwie nicht wieder aufleben lässt). Um einen Zitronenmelisse-Tee zu kochen, einfach die Blätter abwaschen und in kochendes Wasser werfen:Zitronenmelisse-Tee

Nach gut zehn Minuten Ziehzeit hat man einen relativ blassen Tee, der aber lecker erfrischend schmeckt und schön sommerlich riecht. Zitronenmelisse ist gut für die Verdauung und wirkt entspannend – also genau das richtige nach einem nervigen Büro-Tag. Oder einfach mal so. Zitronenmelisse erkennt man an den Brennnessel-ähnlichen Blättern:Blatt der Zitronenmelisse

Zitronenmelisse-Blätter sind weicher als die von Brennnesseln, aber das will man jetzt vielleicht nicht immer testen. Die Pflanzen sind außerdem niedriger als Brennnesseln. Wenn man an den Blättern riecht, erkennt man auch sofort den charakteristischen Zitronen-Geruch. Zitronenmelisse findet man an den seltsamsten Orten, also einfach mal die Augen offen lassen und an der einen oder anderen Brennnessel vorsichtig schnüffeln.

(Brennnessel – ein Wort mit drei ’n‘ in der Mitte. Verrückt.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: