Vorweihnachtstag

23 Dez

Ich weiß nicht genau, wo alle meine Kollegen heute waren, aber in ihren Büros konnte ich sie nicht finden. Verschwunden. Die wenigen verbliebenen Menschen machten sich einen ruhigen Tag und gegen Mittag konnte ich dann auch meine Pflanzen gießen, den Stecker aus der Dose ziehen und mich in meine warme, kuschelige Wohnung begeben.

Dort blieb ich nicht lang allein. Durch- und abreisende Freunde kamen zu Besuch, aßen Spaghetti und Kekse, lagen auf dem Flokati oder dem Sofa herum und machten die Wohnung noch gemütlicher. Danke für euren Besuch und danke für die leckeren Petit Fours, liebe Juli! Weihnachts-Petit Fours

In ein paar Stunden steigen dann auch der Bruder und ich ins Auto und fahren über die (hoffentlich wieder leere) Autobahn zu den Eltern um dem verbliebenen Geschwisterkind. Eine große Tüte mit Geschenken (fertig verpackt!) steht im Flur bereit. Morgen werden noch ein paar winzige Kleinigkeiten ergänzt und dann kann es kommen, das Christkind.

Ein Geschenk habe ich gestern bereits auspacken dürfen: ein Origami-Set. Leider bin ich wohl nicht sehr talentiert (trotz meiner zweifellos hohen Motivation). Hier ein Papagei in einem Zwischenstadium, das er wohl nie verlassen wird:Missglücktes Origami

Ich hoffe ihr hattet auch so einen schönen Vorweihnachtstag – ohne Stress, dafür mit lieben Leuten und warmen Getränken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: