Kleiner Rundschal mit großem Perlmuster

18 Dez

Kürzlich dachte irgendein Mensch, er müsste sich darüber lustig machen, dass ich Strickanleitungen im Internet veröffentliche. Pah! Ich habe noch nie eine Strickanleitung veröffentlicht. Das ist mir nämlich viel zu kompliziert. Aber kürzlich habe ich etwas gestrickt, das so einfach war, dass ich es jetzt doch hier vorstellen werde. Dann veröffentliche ich halt Strickanleitungen. Na und??

Gestrickt habe ich einen kleinen Rundschal aus zwei Knäuel Wolle:Kleiner Rundschal

Leider habe ich den Wollknäuel-Zettel (wie nennt man das denn?) verschmissen. Aber es handelt sich um ein Baumwollgarn, das mit Nadelgröße 6-7 gestrickt wird. Das hier kommt ihm wohl am nächsten: Alta Moda Estate von Lana Grossa. Durch den hohen Baumwoll- und den nicht existenten Schurwoll-Anteil ist der Schal jetzt nicht besonders warm. Eine schöne Merino-Wolle würde das Ganze wesentlich kuscheliger machen, in meiner Variante kratzt es dafür nicht.

Den Schal habe ich direkt rund gestrickt. Dazu braucht man eine Rundstricknadel (kein Nadelspiel!). Mein Schal hat keinen sehr großen Durchmesser, entsprechend ist es einfacher, eine Nadel mit kurzem Verbindungsstück zu nehmen. Wer einen richtig langen Rundschal möchte (den man eventuell auch zweimal um den Hals wickeln kann), sollte entsprechend ein Modell mit langem Zwischenstück wählen. Für meinen Schal habe ich 84 Maschen angeschlagen und zu einer Runde geschlossen. Um einen kleinen Rand entstehen zu lassen, habe ich eine Runde rechte Maschen, dann eine Runde linke Maschen und anschließend noch eine runde rechte Maschen gestrickt. Danach bin ich zu einem großen Perlmuster übergegangen. Das sieht dann so aus:Großes Perlmuster

Um dieses Muster zu erhalten geht man beim Rundstricken wie folgt vor:

Runde 1: 2 rechts, 2 links, 2 rechts, 2 links…
Runde 2: 2 rechts, 2 links, 2 rechts, 2 links…
Runde 3: 2 links, 2 rechts, 2 links, 2 rechts…
Runde 4: 2 links, 2 rechts, 2 links, 2 rechts…
Runde 5 = Runde 1 usw.

Man kann den Schal im Durchmesser beliebig variieren, wichtig ist nur, dass die angeschlagene Maschenzahl beim großen Perlmuster immer durch vier teilbar ist. Hilfreich ist es, sich den Anfang der Runde durch einen kleinen eingelegten Faden (Maschenmarkierer) zu kennzeichen. Damit man auch weiß, wann man wechseln muss.

Abgeschlossen habe ich, wie ich angefangen habe: Eine Runde rechts, eine links, noch eine rechts, locker abketten.

So, das ist schon so simpel, dass es eigentlich fast nicht als Strickmuster zählt. Wer noch keine Erfahrung mit Rundstricken oder überhaupt mit Stricken hat, dem sei dieses Video empfohlen:

Ich habe für meinen Schal vielleicht drei Stunden gebraucht – eignet sich also auch noch gut als ‚Last Minute Weihnachtsgeschenk‘ oder einfach als ‚Resteverwertung‘, wenn noch Wolle aus irgendwelchen Strickprojekten übrig geblieben ist.

Und hier noch ein paar Inspirationen für Bastelwütige: ein kleines Kissen mit Borte und bedruckte Geschirrtücher. Weitere Strickmuster: Strick-Rock in Lanesplitter-Muster und Baby-Trachtenjacke (Größe 80/86).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: