Nähen. So.

13 Okt

Vor ein paar Tagen fand ich einen Briefumschlag in meinem Briefkasten und drin war das da:ROMO Rock Schnittmuster

Eine große Überraschung war das nicht, denn dieses Schnittmuster hatte ich bei farbenmix.de bestellt, nachdem ich den Rock hier gesehen hatte und toll fand.Allerdings läutet dieses Schnittmuster (hoffentlich) eine neue Ära ein: Auch wenn meine Mutter wohl keinen Wert darauf legt, dass ich ihr auch so ein Ding nähe, sieht der Rock für mich nach etwas aus, was ich wohl produzieren könnte. Denn bisher habe ich hauptsächlich gerade Nähte genäht und jegliche Herausforderung vermieden. Langsam ist aber alles genäht, was mit geraden Nähten auskommt. Ich habe also beschlossen, diesen Winter meine Nähkenntnisse zu erweitern. Bereits seit längerem besitze ich ein anschaulich gestaltetes Lehrbuch und nun ja auch einen Schnitt. Es kann also los gehen. Die größte Herausforderung: Geduld haben und sauber arbeiten. Leider bin ich eine große Pfuscherin beim Nähen – komisch eigentlich, denn beim Stricken stört mich jede falsche Masche und ich trenne schon mal wieder auf, wenn ich mit einem Ergebnis nicht zufrieden bin. Also mal gucken.

Advertisements

4 Antworten to “Nähen. So.”

  1. fraubrause Oktober 14, 2011 um 07:08 #

    Den Rock find ich genauso toll wie den Amy-Rock und mit so nem bunten Cord z.B. fänd ich den spitze! Leider sind meine Nähkenntnisse aber äußerst beschränkt, sicher viel beschränkter wie deine …. deswegen hab ich den Buchtipp auch gerade auf meine Weihnachtswunschliste gesetzt 🙂

    • Clarissa Oktober 16, 2011 um 16:45 #

      Ich glaube du überschätzt meine Nähkenntnisse – oder unterschätzt deine 🙂 Aber das Buch ist klasse, wirklich jeder Schritt wird mit Bildern erklärt.

  2. Nina Oktober 17, 2011 um 19:04 #

    Liebe Clarissa,
    nach der Anleitung hab ich mit Römö auch mein Glück versucht und es hat super geklappt. Viel Glück und viel Erfolg wünsch ich Dir!
    Herzliche Grüße von Nina,
    die sich noch immer uneins ist, an wen sie den Award weiterleiten möchte, denk bitte nicht, ich hätte mich nicht gefreut!

    • Clarissa Oktober 19, 2011 um 11:17 #

      Hallo Nina,

      oh das ermutigt mich, danke! Ich umkreise den Schnitt jetzt schon seit Tagen 😉

      Mir gings mit den Awards genauso – gar nicht so einfach! Du hast mein vollstes Verständnis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: