Pilz-Risotto

28 Apr

Eigentlich sollte hier ja schon längst was ganz Besonderes stehen – der erste Gast-Blog-Eintrag. Aber wie das Leben so spielt, ist es immer noch nicht passiert. Das gibt mir aber wenigstens Gelegenheit, Skigericht #5 (das letzte Gericht aus dieser Reihe) rauszuhauen. Ein sehr schmackhaftes Risotto von Köchin Jasmin:Pilz-Risotto

„Aufwärmübungen vor und Dehnen nach dem Skisport sind ja bekanntlich extrem wichtig. Da beim Skifahren jedoch oft die Armmuskulatur zu kurz kommt, ist das Pilz-Risotto-Rezept zum punktuellen Muskelaufbau mehr als geeignet. Außerdem wichtig: Auf die Zeit achten, es geht hier um minutiöse Kleinstarbeit!

Zutaten (für 2 Skifahrerinnen):

250 g Risottoreis
1 Glas Weißwein
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 l Brühe
35 g Butter
50 g Parmesan
Olivenöl
Salz & Pfeffer

1) Eine gute Menge an Pilzen putzen und vierteln.

2) Die Pilze in Öl mit Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen. Nach vier Minuten den Reis dazugeben, nach wiederum einer Minute mit dem Weißwein ablöschen und die Reismasse leise blubbern lassen. Dabei ständig rühren.

3) Wenn der Wein eingezogen ist, kommt die Brühe Löffel für Löffel hinzu. Rühren natürlich nicht vergessen.

4) Nach 15-20 Minuten probieren.

5) Passt die Bissfestigkeit, den Topf vom Herd nehmen, das Risotto mit Salz und Pfeffer würzen, Butter und Parmesan hinzugeben.

6) Nun lässt man das Pilz-Risotto mit Deckel zwei bis drei Minuten stehen. Danach kurz kräftig umrühren und sofort servieren.“

Ein Risotto, zumal mit feinen Schwammerln, kann man ja jederzeit genießen. Trotzdem sagen wir mit Skigericht #5 nun auch dem Winter endgültig ‚Ade‘!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: