Püntsok Rabten Haus

5 Apr

In Neuhausen gibt es ja alle möglichen tollen Sachen, aber dass es auch einen buddhistischen Tempel gibt, war mir bis vor ein paar Tagen nicht klar. Er sieht auch nicht direkt tempelig aus:

Püntsok Rabten Haus Neuhausen

Beim Durchblättern des unglaublich dicken Programmes der Münchener VHS war ich auf das Angebot, eine Führung im Püntsok Rabten Tempel zu machen, aufmerksam geworden und hatte mich spontan angemeldet. Der Tempel wurde von einem tibetischen Gelehrten namens Gesche Rabten Rinpotsche 1984 gegründet und seitdem vom Verein zur Förderung der Kultur und Weisheit Tibets e.V. am Leben erhalten. Die Führung an sich hat man dann recht schnell hinter sich, denn der Tempel besteht aus einem Raum, der allerdings wirklich sehr tibetisch eingerichtet ist:

Pünstok Rabten Tempel Altar

Abgesehen von den verschiedenen religiösen Gegenständen gab es allerdings noch Dr. Franz Gschwind, der sich gemeinsam mit seiner Ehefrau seit gut 30 Jahren intensiv mit den Lehren des tibetischen Buddhismus auseinandersetzt. Er erklärte die Gegenstände im Raum und ein paar grundsätzliche Dinge zum Buddhismus. Ziemlich viel Inhalt in eineinhalb Stunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das so: Wenn man jemandem ein Stück Brot wegfuttert, weil man Lust auf das Brot hat und nicht an die Interessen des anderen denkt, ist das schlecht. Isst man das Brot aber, um sich zu stärken, um anderen zu helfen, ist das gut. So oder so ähnlich. Jedenfalls ein spannender Einblick in ein etwas exotisches Stück München und sicher einen zweiten Besuch wert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: