Die Seele füttern

25 Jan

Ich möchte euch den Abend gerne mit einem kleinen Einblick in mein Badezimmer versüßen. Oh ja. Aber keine Angst – ich bin gar nicht zu sehen. Stattdessen geht es um diesen schuppigen Artgenossen:

Dieser wunderschöne Fisch ziert seit gerade eben meine Badezimmerwand. Ich habe ihn auf der fantastischen Seite ‚Feed Your Soul: the free art project‘ ganz legal heruntergeladen. Die Idee der Seite ist folgende (in eigenen Worten zusammen gefasst): Trotz der Wirtschaftskrise und anderen schlimmen Dingen in der Welt sollten wir unsere Seele mit Kunst pflegen, weswegen junge Künstler und Künstlerinnen auf der Seite kostenlos Kostproben ihrer Werke zur Verfügung stellen. Auch wenn ich meinen Farbdrucker in einem kurzen Moment der leichtsinnigen Freigiebigkeit meinem jüngsten Bruder zur Verfügung gestellt habe, der damit jetzt irgendwelche schlimmen Teenager-Dinge macht, bin ich großer Fan der Seite. Ein Farbdruck hier und da aus dem Copyshop (oder dem Drucker freundlicher Bekannter und Verwandter – danke Bruder) ist ja durchaus noch finanzierbar. Mein Fisch hängt in einem DINA4 NYTTJA Rahmen von IKEA und hat somit nun einen Gegenwert von circa drei Euro. Ich finde man sieht ihm das nicht an:

Und weil ich ahne, was jetzt kommt: Das weiße Etwas auf dem Radio ist ein ägyptischer Katzengott. Das hübsche Radio ist (bzw. war) übrigens hier zu haben, den Katzengott gibt’s in Ägypten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: